Eco-friendly und plastikfrei reisen: Was packe ich in den Koffer? + Gewinnspiel

Eco-friendly und plastikfrei reisen: Was packe ich in den Koffer? + Gewinnspiel

Zuhause umweltfreundlich zu leben und darauf zu achten, weniger Müll zu produzieren, fällt vielen von uns inzwischen gar nicht mehr so schwer. Anders ist das auf Reisen. Da geht es kaum ohne ein bisschen Vorbereitung und Umgewöhnung. Welches die besten Tipps und Tricks sind, wie ihr auch unterwegs auf Einwegplastik, Müll & co. verzichten könnt, verrate ich euch in diesem Blogpost.

Nachhaltiger zu reisen beginnt nicht erst im Urlaub an sich, sondern schon davor. Genauer gesagt beim Packen des Koffers. Ihr kennt das wahrscheinlich alle: Alles, was man vergisst, muss man sich am Zielort angekommen neu zulegen. Das ist nicht nur umständlich und nervig, sondern auch nicht besonders ökologisch. Mein erster Tipp lautet deswegen:

 

Schlau und gezielt Koffer packen

Auch wenn Listen total uncool sind, helfen sie euch, wirklich an alle notwendigen Dinge zu denken. Mit ein bisschen Vorbereitung habt ihr so alles im Gepäck mit dabei und müsst nicht plötzlich doch noch eine Unterhose oder eine zusätzliche Sonnencreme einkaufen gehen. Ausserdem würde ich beim Packen immer darauf achten, möglichst Kleidungsstücke mitzunehmen, die sich gut miteinander kombinieren lassen. Überlegt euch schon vorher, welche Outfits ihr wie kombiniert tragen möchtet.

 

Digital statt analog

Wir sind noch immer nicht am Zielort angekommen. Denn bis dahin gibt es noch so einiges, was wir tun können, um Ressourcen zu sparen. Dass Fliegen nicht ökologisch ist, ist sowieso klar. Aber wir können immerhin unser Bestes geben, um es nicht noch schlimmer zu machen. Anstatt eure Boardkarte drucken zu lassen, könnt ihr sie mittlerweile ganz einfach auf euer Smartphone laden. Und auch wenn es toll ist, in einem richtigen Buch zu schnüffeln oder in einem Magazin zu blättern: Wie wäre es mit einem E-Reader? Wem das nicht taugt, dem sei ein Hörbuch empfohlen. Sich vorlesen zu lassen hat nämlich auch seinen Reiz. Ich schlafe damit sogar im Flugzeug (und das schaffe ich normalerweise fast nie).

 

Weniger Müll durch reusable Produkte

Auf Reisen entsteht so schnell viel Müll: Ein Coffee To Go im Einwegbecher, ein Plastiksack hier, ein Strohhalm da. Das muss nicht sein. Ich habe mir deshalb angewöhnt, folgende Dinge immer bei mir zu tragen, wenn ich unterwegs bin:

  • Wasserflasche aus Glas oder Alu (empfehlen kann ich die SoulBottle oder retap-Flaschen)
  • eigener Kaffeebecher (meiner ist von Stojo (siehe Bild unten), faltbar und zudem ökologisch und fair produziert)
  • Strohhalm aus Glas oder Metall (gibt es bei Strawganic – siehe Bild unten – in versch. Grössen und Farben, ihr könnt mit einem Kommentar auf diesen Blogpost 2 Sets eurer Wahl gewinnen!)
  • Besteck (ich habe mir aus dem Zero Waste-Laden welche aus Bambus – siehe unten – geholt, die sind besonders leicht)
  • Tupperware (besonders cool sind faltbare Gefässe, sie sind leicht und brauchen weniger Platz, gibt es aktuell bei Tchibo)

 

 

Im Hotel: Bye, bye zu den Latschen

Ich weiss, ich weiss. Es ist zu verlockend, in die hübschen weissen Latschen zu schlüpfen, die einen in vielen Hotels angeboten werden. Wenn ihr aber eure eigenen Kuschelsocken einpackt, dann ist das doch genau so gut, oder? Denn oft sind solche kleinen Präsente, wie eben die Hausschuhe im Hotel, nochmals zusätzlich in Plastik eingeschweisst und zudem werden sie jedes Mal wieder weggeschmissen nach dem Aufenthalt. Dasselbe gilt natürlich für die kleinen Cremes, Zahnpasta-Tuben, etc.

 

Last but not least: Ein faires Travel-Outfit

Das passt vielleicht nicht ganz perfekt zu dieser Liste aber dennoch möchte ich noch einen weiteren Tipp mit euch teilen. Denn was gibt es Schlimmeres, als wenn man sich in seinem Outfit auf langen Reisen nicht wohl fühlt. Ich muss sagen, dass ich eine Zeit lang immer mit Leggings gereist bin. Das ist für ein paar Stunden in Ordnung, für längere Strecken aber irgendwie nicht die beste Lösung, weil die auch total einschneiden können. Da ich aber auch nicht in der grössten Gammelhose fliegen will, habe ich mir das doch relativ lange angetan. Jetzt aber hab ich die perfekte Hose gefunden. Und zwar von Ina Kess (ihr findet sie hier).

Das Schweizer Label designt hierzulande und lässt in Portugal produzieren. Ich bin total begeistert von der bequemen Hose und dem angenehm elastischen Material. Fühlt sich an die Pyjama, sieht aber viel chicer aus. Oder? Als Pulli trage ich einen bequemen Sweater vom fairen Brand ThinkingMu. Bequemer als ein BH ist der Sport-Bra von Mandala Yoga Wear (siehe Bild oben). Mit dem Code ANINA10 bekommt ihr 10% auf die ganze Kollektion.

 

Gewinnspiel – 2 Sets nachhaltige Trinkhalme von Strawganic!

Indem ihr mir einen Kommentar unter diesem Blogpost schreibt, habt ihr die Chance auf 2 Sets eurer Wahl von Strawganic. Seid ruhig kreativ und lasst mich wissen, warum euch solche Trinkhalme noch fehlen! 🙂  Das Gewinnspiel endet am 15. September.

Viel Glück und alles Liebe,
Anina

 

 



25 thoughts on “Eco-friendly und plastikfrei reisen: Was packe ich in den Koffer? + Gewinnspiel”

  • Liebe Anina,
    generell wollte ich erstmal sagen, dass mir der content deiner Posts total gefällt und sie mir den Alltag echt einfacher machen ❤️.
    Dann wollte ich fragen, wenn ich nur mit Handgepäck fliege darf ich ja nicht mehr als 25ml Fläschchen an Beauty Produkten mitnehmen, da ich selbst wenig von den angebotenen Hotelprodukten halte – weil die am Ende doch sowieso im Müll landen – ich aber auch ‚Tester‘ nicht sehr ökologisch finde, wollte ich fragen ob es dazu eine Alternative gibt, die du kennst 😊.
    Zu den Strohhalmen mein Freund LIEBT Fruchtsaft – vorallem Apfel – da er aber total Angst hat das der Zucker seinen Zahnschmelz angreift 🙄 trinkt er nur mit Strohhalm. Ich hatte bei deinen Posts schon die coolen Strohhalme aus Metall gesehen und mich auf die Suche gemacht, bis jetzt hatte ich sie noch nicht entdeckt, da ich vorallem lokal gesucht habe. Daher wäre es total cool wenn ich die Strohhalme meinem Freund schenken könnte und ihn überzeugen dass Plastik zu reduzieren nicht so schwer ist wie es scheint 😊.
    Ganz viele liebe Grüße,
    Lilly

    • Liebe Lilly. Ich verwende dafür wiederverwendbare Dosen, die 100ml nicht überschreiten. Dafür kannst du entweder Produkte, die du leet gemacht hast, wiederverwerten oder du kaufst dir solche Behälter/Fläschchen. 😊 Wie süss, dass du für deinen Freund teilnimmst, viel Glück!

  • Wieder einmal ein super Artikel, den ich mir gerade beim Koffer packen durchgelesen habe. Weil mein geliebter Bambustrinkhalm leider kaputt gegangen ist, würde mich so ein Gewinn natürlich umso mehr freuen! Deswegen probiere ich jetzt mekon Glück. 🙂 HUGS, Claudia

  • Hey liebe Anina!
    So oft habe ich schon dran gedacht, mir wiederverwendbare Strohhalme zu kaufen, bin aber nie wirklich fündig geworden 🙁 Papierstrohhalme habe ich auch schon getestet – das Mundgefühl beim Trinken hat mir bei dieser Variante aber auch nicht wirklich zugesagt. Umso glücklicher bin ich nun, auf diese Marke aufmerksam geworden zu sein. Natürlich würde ich mich riesig freuen, sie durch dieses Gewinnspiel zu gewinnen! Ich bin mir aber dennoch sicher, dass ich mir sie, falls ich nicht gewinnen werde, bestellen werde!
    Danke für deine wundervollen Blogbeiträge! Einfach die Besten!
    Deine Luisa 🙂

  • Hallo liebe Anina

    Das ist wieder mal ein super Blogpost. Immer wieder lerne ich etwas von dir dazu. Zuhause versuche ich auch so gut wies geht auf Plastik usw. zu verzichten. Schon bald gehen wir für 3 Wochen nach Hawaii 😃 Da könnte ich solche Strohhalme super gebrauchen. Oder ich werde sie meiner Schwester verschenken….Sie könnte in Sachen Abfall und Wegwerfgesellschaft noch etwas besser werden. Immer wieder werde ich wütend wenn ich überall „Röhrli“ oder sonstige unnötige Verpackungen sehe. Vielen Leuten ist das zu wenig bewusst. Toll machst du immer wieder darauf aufmerksam. Vielen herzlichen Dank für die Chance überhaupt ein Set zu gewinnen ☺️ ich würde mich aufjedenfall seeehr darüber freuen.

    Ganz liebe Grüsse und bis hoffentlich Bald ☺️

    Sandrina

  • Liebe Annina

    Danke für deinen Blog. Ich würde gerne die Strohhalme für meine Göttikinder gewinnen, damit sie schon früh weg von der ganzen Plastikwelt kommen. Ich würde mich auf jedefall wahnsinnig darüber freuen 2 Stück zu gewinnen. Danke schön.

  • Gerne würde ich diese Strohhalme gewinnen, da ich das Gefühl habe, dass ich mit Strohhalmen mehr trinke ( irgendwie spannender und lustiger Wasser zu trinken 😃 Die Plastikstrohhalme, die ich früher gebraucht habe, habe ich aus Nachhaltigkeitsgründen in der kürzeren Vergangenheit weggelassen. Da ich aber ein bisschen ein Schussel bin, wollte ich mir nicht einen Strohhalm kaufen, den ich dann sowieso nie da habe, wo ich diesen gerade brauche ( weil ich ihn zu Hause oder im Büro vergessen habe 😐). Würde ich so ein Set gewinnen, wäre mein Problem gelösst und ich könnte überall einen deponieren. So trinke ich auch auf den Winter hinblickend dann bestimmt genug Wasser und mein Problem ist gelösst😊

  • Liebe Anina, erstmal danke für die tollen Tipps! Ich freue mich zu sehen, dass ich selbst schon einiges davon im Alltag umsetze. Die nachhaltigen Trinkhalme wären eine super Ergänzung für meine WG. Dann könnten wir unsere Cocktailabende in Zukunft ohne schlechtes Gewissen, aber stilecht mit Strohhalm genießen. Meine Mitbewohner würden sich bestimmt genaus so über den Gewinn freuen wie ich mich 🙂
    Liebe Grüße aus Bremen, ich drücke dich.
    Wiebke

  • Solche Strohhalme brauche ich unbedingt, und da ich sie bis jetzt noch in keinem Laden gefunden hab, warum nicht hier versuchen? 😌 In unserer Familie wird mit Vorliebe aus Strohhalmen getrunken, leider kommt da bei einer 7-köpfigen Familie einiges an Plastikmüll zusammen :/ außerdem ist mir bei dem Gedanken an des ganze Mikroplastik und die Weichmacher, die dabei in unseren Getränken landen, auch nicht ganz wohl…
    Und der Grund aller Gründe: sie sehen einfach toll aus.

  • Hey anina 😄
    Super tolles Gewinnspiel und schöner Beitrag. Ich hätte die reusable strohhalme gerne da ich doch öfter mal mit meinen ladys unterwegs bin und dann gibt es im zug oder beim picknick sekt, mittlerweile aus wiederverwendbaren bechern. Jetzt fehlen mir noch die passenden halme😍

    Liebe Grüße
    Isa 💟💪

  • Vielen Dank für den super spannenden Blogpost. Ich finde jeder sollte, wenn immer möglich, Plastik weglassen. Leider werden an vielen Orten Drinks mit Plastik Strohhalmen serviert. Wenn man das Röhrli abbestellt wäre doch echt cool, wenn man ruck-zuck die coolen Metall-Röhrli aus der Handtasche zücken könnte. Dazu gleich noch eins für die beste Freundin. Gerne mache ich am Wettbewerb mit 🙂

  • Oh perfekt! Habe mich gerade durch deinen Blog gelesen – so intressant. Na diese Strohhalme brauche ich wirklich weil mein Sohn es liebt mit Strohhalmen zu trinken. Das gibt schon viel Abfall.
    Freue mich aucf die Stories von NY und LA. 👍✈️🍀

  • Mein Freund und ich gehen ende Monat auf Weltreise für ein Jahr. Wir haben einen Van für einige Monate und wollen ecofriendly und möglichst nachhaltig um die Welt! 🌍 Die Strohhalm wären eine super Sache für unses umweltfreundliche Vanlife!

  • Liebe Anina,
    super informativer Blogpost und tolle Tips! 🙂 die Soulbottles kennen und lieben wir. Was mir bis jetzt fehlt sind genau Trinkhalme welche mir zusagen. Auch findest du die sehr selten in Restaurants oder Festen.

    Wünsche Dir/Euch ganz eine tolle Reise und viele positive Eindrücke

    Umarmung Nadine

  • ☕️🥦Liebi Anina🍏💚

    Königin vo de Vegan Blogs, Smoothie Bowl Queen.
    🥗
    Zerscht mou viele härzliche Dank und Hut ab, wie viel Härzbluet u Lideschaft du iz ganze investiersch.💚✨
    I ha deheime scho e Glasstrohhalm us Bali, dä füehlt sich ziemlich im Stich glo…darum würd är sich, üsi Gäst übere Zuewachs a tolle u absolut sinnvolle Strohhalme fröie😍🔥
    Wär schlürft scho nid gärn stillvoll👑

  • Liebe Anina
    Ich suche schon seit einer Ewigkeit nach solchen Trinkhalmen! Auf Hawaii habe ich einen riesigen Trinkhalm (ca. 50cm hihi) aus Bambus geschenkt bekommen, als ich in der Nähe des Bamboo Forest auf Maui eine Kokosnuss zum Trinken gekauft hab! Den fand ich super, aber er ist leider wirklich etwas zu gross um meinen täglichen Smoothie aus dem Glas zu trinken! Nun bin ich schon länger auf der Suche nach wiederverwendbaren Trinkhalmen, jedoch bisher vergeblich. Ich würde mich deshalb sehr über diese wunderschönen Trinkhalme freuen!
    Find ich übrigens eine super Sache von dir, dass du überhaupt ein solches Gewinnspiel machst!:)

  • Hallo liebes 🙂

    Da ich ein genauso grosser foodie bin wie du liebe ich es neue sachen auszuprobieren und hab jetzt gerade angefangen mit drinks zu experimentieren! die sind mit strohhalmen aber schon nochmal deutlich fancier 😉
    Seit ich dank deinem tipp die doku „plastic ocean“ geschaut habe, würde ich mir aber im leben keine strohalme aus plastik mehr kaufen oder nutzen. daher würde ich mich riiiiesig über das set aus metall straws freuen :))
    tolle kooperation zu so einem wichtigen thema!! xxx alina 😘😘

  • Ich werde auch am Ende des Monats nach New York reisen. Die Strohhalme wären toll, um sie immer in meiner Tasche zu haben und nicht mehr Abfall in Restaurants zu erzeugen. Tolle Reise!

  • Hallo liebe Anina!🤗 ich bin angetan von den super Strohhalmen! Ich habe eine kleine Packung Plastik Strohhalme im keller für Luis, aber möchte diese nicht mehr wieder kaufen da es nicht in mein Umweltbewusstsein passt. Diese Strohhalme aus Metall wären eine tolle Alternative!! 😊💗💗💗

  • Ich würde die Strohhalme gerne für meine Kids gewinnen. Sie lieben Strohhalme…wenn sie dann auch noch wieder gebrauchbar sind wöre dies der Hammer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .