Süsskartoffel Brownies

Süsskartoffel Brownies

Read this post in: English (Englisch)

Wenn es ein Rezept gibt, das einfach immer und überall gut ankommt, das ist es dieses hier. Die Süsskartoffel Brownies haben bisher jeden begeistert. Deswegen bringe ich sie an jeden Geburtstag oder Anlass mit. Noch nie hat jemand von sich aus bemerkt, dass sie eigentlich viel zu gesund sind, um sie überhaupt Brownies nennen zu dürfen. Wenn ihr also jemandem eine Freude machen wollt und dennoch ein gesünderes, veganes Mitbringsel dabei haben möchtet, dann aufgepasst…

Ihr braucht:

  •  600 gr Süsskartoffeln (entspricht ca. 3 mittelgrossen Kartoffeln)
  • 10 Medjool Datteln, entsteint
  • 8-10 Esslöffel Ahornsirup (Agavendicksaft oder Dattelsirup geht auch)
  • 4 Esslöffel Kokosblütenzucker
  • 150 Gramm gemahlene Mandeln
  • 120 Gramm Haferflocken (zu Mehl gemahlen, ansonsten geht auch Dinkelmehl)
  • 6 Esslöffel Kokosöl (geschmolzen)
  • Eine grosszügige Prise Salz
  • 1,5 Teelöffel Flohsamenschalen
  • 7 Teelöffel Kakao Pulver
  • 1 Packung Backpulver
  • 100 Gramm dunkle Schokolade (mind. 70% Kakao-Anteil)
  • 80 Gramm Pekannüsse

Die Süsskartoffeln mit einer Gabel einstechen und im Ofen etwa 30-40 bei 160 Grad Umluft backen (bis sie weich sind). Sobald die Kartoffeln etwas abgekühlt sind, können sie gut geschält werden. Die Sweet Potatoes im Standmixer (alternative mit dem Pürierstab) klein machen bis eine cremige Masse entsteht. Die Datteln, den Ahornsirup, den Kokosblütenzucker, das Kokosöl, die Flohsamenschalen sowie das Salz ebenfalls hinzugeben und erneut gut vermengen, bis eine glatte Masse entsteht. Nun die Mandeln und die gemahlenen Haferflocken beigbenen und auch das Kakao Pulver unterrühren. Zum Schluss kommt das Backpulver hinzu. Die Pekannüsse und die Schokolade werden in kleine Stücke geschnitten. Die Hälfte davon kommt in die Teigmasse. Erneut umrühren. Ist die Masse noch sehr flüssig, einfach mehr Mehl und Mandeln hinzugeben.

Nun die Masse in eine Brownieform geben und den Rest der Nüsse sowie die Schokoladenstückchen auf dem glatt gestrichenen Teig verteilen. Die Brownies werden nun bei 180 Grad Umluft ungefähr 40 Minuten gebacken.

Am besten schmecken die Brownies einen Tag nach dem Backen, wenn sie über Nacht im Kühlschrank waren.



2 thoughts on “Süsskartoffel Brownies”

  • Wow, das ist ein super Rezept! Hab die Brownies gestern zum Nachtisch gebacken und alle waren hin und weg. Man würde nie ahnen, dass sich dadrin ein paar Süsskartoffeln verstecken. Danke für das tolle Rezept 🙂

    • Liebe Jana. Wie toll, dass du das Rezept schon ausprobiert hast! Es freut mich so sehr, dass es geschmeckt hat. Bei denen kann aber auch echt nix schief gehen, oder? Alles Liebe und ich hoffe ich sehe dich hier bald wieder. Anina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .